fenik AG | Querstrasse 5 | 8212 Neuhausen am Rheinfall |

Tel. +41 52 577 02 55 | info@fenik.ch

 
 

Drainage Spital/Klinik

Drainage - Patientenbedarf

Shunts

Punktion

Zubehör

 

Drainagebedarf-Spital/Klinik

Das PleurX™ Katheter-Drainagesystem ist geeignet für die nicht invasiven und
temporären Drainagen bei Patienten mit rezidivierendem Pleuraerguss oder
Aszites zur schnellen und effizienten Symptomlinderung.


Unser Produktportfolio umfasst Produkte sowohl für den Klinikbedarf, als auch
für die Versorgung der Patienten zu Hause.

Diese bewährte Therapieoption mit dem PleurX™ Katheter-Drainagesystem ist
eine Alternative zu den wiederkehrenden Punktionen und seit über 20 Jahren
im klinischen Einsatz. Die Sicherheit, Zweckmässigkeit und Kosteneffizienz des
PleurX™ - Katheters wurde in über 40 klinischen Fachartikeln belegt.

Art. Nr. 50-7050

Art. Nr. 50-9050

PleurX™ Pleura-Katheter-Kit
PleurX™ Peritoneal-Katheter-Kit

Bei dem PleurX™ Katheter handelt es sich um einen weichen, dünnen Dauerkatheter aus Silikon. Der PleurX™ Katheter verfügt über 30 Drainagelöcher, eine Polyestermanschette und ein Doppellippen- Sicherheitsventil. Der Katheter kann minimalinvasiv, unter grosszügiger Lokalanästhesie implantiert werden. Der Katheter wird ca. 5-8 cm getunnelt und die Polyestermanschette muss subkutan im Tunnel platziert werden. Bei der ersten Implantation sind wir beratend anwesend.

Funktionen und Vorteile:

  • Niedrige Infektionsrate (unter 3 %)1,2,3

  • Kurze Krankenhausaufenthaltsdauer für die
    Patienten

  • Effiziente Symptomkontrolle

  • Spontane Pleurodese bei bis zu 70 % der Patienten
    nach 90 Tagen.

  • PleurX™ Sicherheitsventil (Luft kann nicht unbeabsichtigt
    eindringen, Flüssigkeit kann nicht unkontrolliert
    auslaufen.

  • Biegsamer und weicher Silikonkatheter, passt sich dem
    Pleuraraum bzw. Abdomen an.

  • Integrierter Bariumsulfat-Streifen, zur
    Visualisierung des Katheters im Röntgenbild.

Drainageelemente

Verbandmaterial

  • PleurX™ arretierbarer Verbindungsschlauch

  • Nadel, 17 G x 25 mm

  • Schutzkappe

  • 5-in-1-Adapter

  • 6 Mullkompressen 102 mm x 102 mm

  • Schaumstoff-Schlitzkompressen

  • Selbstklebender Wundverband

Implantationskomponenten

  • PleurX™ Katheter, 15,5 Fr

  • Einführungsnadel, 16 G

  • Spritze, 10 ml

  • Führungsdraht mit J-Spitze

  • Tunnelungsinstrument

  • Einführungsinstrument mit Splitschleuse, 16 Fr

Positionierung - Pleura

Positionierung - Peritoneal

Art. Nr. 50-7235

PleurX™ Katheter-Schutzkappe

Die Schutzkappe dient dem Verschliessen des Sicherheitsventils
am PleurX™ Katheter (Art. Nr. 50-7050 oder
Art. Nr. 50-9050). Das Katheter-Sicherheitsventil wird
durch die Schutzkappe vor Beschädigung oder Verunreinigung
geschützt.
Für eine Drainage wird die Katheter-Schutzkappe
entfernt und danach durch eine neue steril verpackte
Schutzkappe ersetzt. Es handelt sich um ein Einmal-
Medizinprodukt.

Art. Nr. 50-7245

PleurX™ Verbindungsschlauch

 

Der Verbindungsschlauch besitzt einerseits einen
Spezialeinführstift zum Öffnen des Sicherheitsventils am
PleurX™ Katheter (Art.Nr. 50-7050 oder Art. Nr. 50-9050)
und andererseits einen Luer-Lock-Anschluss männlich.
Beim PleurX™ Verbindungsschlauch handelt es sich um ein
Einmal-Medizinprodukt. Der PleurX™ Verbindungsschlauch
muss gemäss Ihren Hygienevorschriften gewechselt
werden.

  • Der PleurX™ Katheter kann mit dem PleurX™

       Verbindungsschlauch sicher mit einem hauseigenen
       Sogsystem verbunden werden. Hierfür benötigen Sie
       den beiliegenden 5-in-1-Adapter oder drainova

       Adapter 3/8‘‘ LLW Art. Nr. P8448.

  • Falls der PleurX™ Katheter oder das Sicherheitsventil

       verstopft sind, benötigt man zwingend einen neuen

       sterilen PleurX™ Verbindungsschlauch zum Anspülen.

  • Durch die Rollklemme kann die Flüssigkeit in Intervallen drainiert werden.

Art. Nr. 50-7210

PleurX™ Vakuumflasche, 1000 ml

Die aktive Vakuumtechnologie in Kombination mit
einem PleurX™ Katheter (Art. Nr. 50-7050, Art. Nr.
50-9050) ist geeignet für eine sichere und bequeme
Drainage von Pleuraergüssen und Aszites.
Der Einführstift am Drainageschlauch der Vakuumflasche
wird direkt mit dem Sicherheitsventil des Katheters
konnektiert.


Nach der Drainage wird die Vakuumflasche sofort
dekonnektiert und das Sicherheitsventil des
PleurX™ Katheters mittels der Schutzkappe Art. Nr.
50-7235 verschlossen.


Die Vakuumflasche ist ein Einmal-Medizinprodukt.

  • Die Drainage durch das Vakuum ist einfach, sicher
    und schnell.

  • Die Vakuumflasche bleibt während 5 - 15 Minuten
    konnektiert.

  • Die Sogstärke kann optimal durch die Rollklemme
    reguliert werden.

Funktionen und Vorteile:

Anwendung eines PleurX™ vakuumdichten Reservoirs am
Beispiel einer Pleuraerguss-Drainage

Art. Nr. 50-7220

ewimed Schwerkraftreservoir, 2000 ml

 
  • Die Drainage durch Schwerkraft ist schonend,
    einfach und sicher.

  • Das Schwerkraftreservoir bleibt während 15 -
    30 Minuten konnektiert.

  • Das integrierte Heimlichventil verhindert den
    Rückfluss des Ergusses.

Funktionen und Vorteile:

Das ewimed Schwerkraftreservoir in Kombination
mit einem PleurX™ Katheter (Art. Nr. 50-7050, Art. Nr.
50-9050) ist geeignet für eine sichere und bequeme
Drainage von Aszites und Pleuraergüssen. Der Einführstift
am Drainageschlauch des Schwerkraftreservoirs wird
direkt mit dem Sicherheitsventil des Katheters
konnektiert.


Nach der Drainage wird das Schwerkraftreservoir
sofort wieder dekonnektiert und das Sicherheitsventil
des PleurX
™ Katheters mittels der Schutzkappe
Art. Nr. 50-7235 verschlossen.


Das ewimed Schwerkraftreservoir ist ein Einmal-
Medizinprodukt.

Art. Nr. 8020

Drainova™ Verbandmaterial-Set

  • Drainova™ Verbandmaterial-Set mit folgenden sterilen
    Bestandteilen:
    • Wasserfester, selbstklebender Wundverband
    • Sterile blaue Verpackung
    (innenliegend folgende Artikel):
    • Handschuhe, latex- und puderfrei
    • Katheter-Schutzkappe
    • 3 Alkoholtupfer (70 % Isopropylalkohol)
    • Notfall-Schiebeklemme (blau)
    • 4 Mullkompressen ca. 100 mm x 100 mm

       • Schaumstoff-Schlitzkompresse

 

ewimed Pneu-Pack

Bei der Pneu-Pack-Serie handelt es sich um spezielle Schwerkraftbeutel mit integriertem Heimlich-, Luftablass- und Flüssigkeitsauslassventil. Alle Pneu-Pack sind mit einem praktischen Beutelhalter ausgestattet. Aufgrund der verschiedenen Anschlussmöglichkeiten lassen sich die Reservoire vielfältig einsetzen.

Funktion und Vorteile:

• Das integrierte Heimlichventil verhindert den Rückfluss von Luft und/oder Flüssigkeiten.
• Das Luftablassventil kann nach Bedarf geöffnet oder geschlossen werden.
• Durch das Auslassventil kann die drainierte Flüssigkeit bequem entleert werden.
• Durch den Beutelhalter kann das Reservoir sicher z.B. am Bett befestigt werden.
• Geeichte Flüssigkeitsskala

 

Art. Nr. P8531

ewimed Pneu-Pack I

Der ewimed Pneu-Pack I eignet sich, dank seines
speziellen Einführstifts, zum direkten Anschluss an
den PleurX™ Pleura-Katheter 50-7050 oder Peritoneal-
Katheter 50-9050. Verhinderung von Fehlkonnektionen
durch „Schlüssel/Schloss-Prinzip“.
Mit dem Pneu-Pack I kann sowohl Flüssigkeit als auch
Luft abgeleitet werden. Durch das Heimlichventil ist
sichergestellt, dass keine Luft zum Patienten zurückströmen
kann. Überschüssige Luft kann aus dem Beutel
über das Luftablassventil entfernt werden.

Art. Nr. P7899

ewimed Pneu-Pack II

Der ewimed Pneu-Pack II eignet sich zur sicheren
Ableitung von Flüssigkeiten und/oder Luft. Er kann durch
den PleurX™ Verbindungsschlauch (Art. Nr. 50-7245) mit
einem PleurX™ Katheter (Art. Nr. 50-7050, Art 50-9050)
konnektiert werden.


Wird der Pneu-Pack II wie oben beschrieben verwendet,
handelt es sich um ein geschlossenes System, welches
gemäss Ihren Hygienevorschriften ausgetauscht werden
muss.


Der Pneu-Pack II in Kombination mit einem PleurX™
Katheter (Art. Nr. 50-7050) und Verbindungsschlauch
(Art. Nr. 5-7245) ist die Lösung für eine sichere
Dauerableitung bei Patienten mit einer Luftfistel, für
die kein Dauersog indiziert ist. Der Pneu-Pack II ist ein
Einmal-Medizinprodukt.

Art. Nr. P8103


ewimed Pneu-Pack III

Der ewimed Pneu-Pack III eignet sich zur sicheren
Ableitung von Flüssigkeiten und/oder Luft.
Der Pneu-Pack III in Kombination mit einem handelsüblichen
Thorax – Drainageschlauch ist die Lösung für
eine sichere Dauerableitung bei Patienten mit einer
Luftfistel, für die kein Dauersog indiziert ist. Wird der
Pneu-Pack III wie oben beschrieben verwendet, handelt
es sich um ein geschlossenes System, welches gemäss
Ihren Hygienevorschriften ausgewechselt werden muss.
Der ewimed Pneu-Pack III ist ein Einmal-Medizinprodukt.
Für die Verbindung der Systeme benötigen Sie den beiliegenden
Doppelseitigen Stufenkonnektor.

Referenzen

  1. Warren, Kim and Liptay. Identification of clinical factors predicting PleurX™ catheter removal in patients treated for malignant pleural effusion. European Journal of Cardio-Thoracic Surgery, 2008; 33:89-94.

  2. Courtney, Nemcek, Rosenberg et al. Prospective Evaluation of the PleurX™ Catheter When Used to Treat Recurrent Ascites Associated with Malignancy. Journal of Vascular and Interventional Radiology, 2008; 19:1723-1731.

  3. Rosenberg, Courtney, Nemcek et al. Comparison of Percutaneous Management Techniques for Recurrent Malignant Ascites. Journal of Vascular and Interventional Radiology, 2004; 15:1129-31.

  4. Thomas, Francis, Davies et al. International therapies for malignent pleural effusions: The present and the future. Official Journal of the Asian Pacific Society of Respirology, 2014; 19:809-822.

  5. Van Meter, McKee, Kohlwes. Efficacy and Safety of Tunneled Pleural Catheters in Adults with Malignant Pleural Effusions: A Systematic Review. Journal of General Internal Medicine. 2011; 26:70-76.

  6. Tremplay, Mason, Michaud et al. Use of tunneled catheters for malignant pleural effusions in patients fit for pleurodesis. European Respiratory Journal 2007; 30:7 89-762.