fenik AG | Querstrasse 5 | 8212 Neuhausen am Rheinfall |

Tel. +41 52 577 02 55 | info@fenik.ch

 
 

Drainage Spital/Klinik

Drainage - Patienten

Shunts

Punktion

Zubehör

Drainagebedarf-Patienten

 

Das PleurX™ Katheter Drainage-System ist geeignet als Therapieoption für Patienten mit einem chronischen Pleuraerguss oder Aszites, die zur Symptomlinderung immer wieder vom Arzt punktiert werden müssen.

Nach der Implantation des PleurX™-Katheters im Spital bzw. der Klinik und der ärztlichen Verordnung der PleurX™- oder ewimed Drainage-Set, können die temporären Drainagen zuhause sicher und zeitsparend durch den Patienten selber, die Angehörigen oder die Spitex durchgeführt werden.

Art. Nr. 50-7500B

Art. Nr. 50-7510  

PleurX™ Drainage-Set, 500 ml

PleurX™ Drainage-Set, 1000 ml

Die PleurX™ Vakuumflasche in Kombination mit einem

PleurX™ Katheter (Art. 50-7050, Art 50-9050) sind ideal für eine
schnelle, sichere und bequeme Drainage von Pleuraergüssen
und Aszites. Der Einführstift am Drainageschlauch der
Vakuumflasche wird direkt mit dem Sicherheitsventil des
Katheters konnektiert.
Nach der Drainage wird die Vakuumflasche sofort wieder
dekonnektiert und das Sicherheitsventil des PleurX™
Katheters desinfiziert und mit der Schutzkappe (Art. Nr. 50-7235)
aus dem Verbandsset verschlossen.
Das PleurX™ Drainage-Set ist ein Einmal-Medizinprodukt.

  • Sicher, bequem und schnell

  • Ideal zur einfachen und schnellen Verbindung mit dem PleurX® Katheter 50-7050 oder 50-9050

  • Regulierbare Sogstärke über die Rollklemme

  • Studien belegen, dass durch den entstehenden Sog bei bis zu 70 % bestimmter Patientengruppen (1) eine spontane Pleurodese hervorgerufen werden kann.

Funktionen und Vorteile:

Jedes Set enthält:

  • Vakuumflasche (500 ml / 1000 ml) mit
    angebrachtem Verbindungsschlauch

  • Verbandmaterial-Set mit folgenden sterilen
    Bestandteilen:
    • Selbstklebender Wundverband
    • Steriles blaues Abdecktuch
    (innenliegend folgende Artikel):
    • Handschuhe, latex- und puderfrei
    • Katheter-Schutzkappe
    • 3 Alkoholtupfer (70 % Isopropylalkohol)
    • Notfall-Schiebeklemme (blau)
    • 4 Mullkompressen ca. 100 mm x 100 mm
    • Schaumstoff-Schlitzkompresse

 

Art. Nr. 50-7505

ewimed Drainage-Set, 2000 ml

Perforation des

Katheters

Sicherheitsventil im Längsschnitt

  • Die Drainage durch Schwerkraft ist schonend,
    einfach und sicher.

  • Das Schwerkraftreservoir bleibt während 15 bis 30
    Minuten konnektiert.

  • Durch die Klemme am Drainageschlauch kann die
    Drainage reguliert werden.

  • Das integrierte Heimlichventil verhindert den
    Rückfluss des Ergusses.

Funktionen und Vorteile:

Das ewimed Drainage-Set in Kombination mit einem
PleurX™ Katheter (Art. Nr. 50-7050, Art Nr. 50-9050) ist
geeignet für eine sichere und bequeme Drainage durch
Schwerkraft von Aszites und Pleuraergüssen.
Der Einführstift am Drainageschlauch des Schwerkraftreservoirs
wird direkt mit dem Sicherheitsventil des
Katheters konnektiert.


Nach der Drainage wird das Schwerkraftreservoir
sofort wieder dekonnektiert und das Sicherheitsventil
des PleurX™ Katheters mittels der Schutzkappe
(Art. Nr. 50-7235) aus dem Verbandsset verschlossen.
Das ewimed Drainage-Set ist ein Einmal-Medizinprodukt.

Jedes Set enthält:

  • ewimed Schwerkraftreservoir (2000 ml)

  • Verbandmaterial-Set mit folgenden sterilen
    Bestandteilen:
      • Selbstklebender Wundverband
      • Steriles blaues Abdecktuch
      (innenliegend folgende Artikel):
      • Handschuhe, latex- und puderfrei
      • Katheter-Schutzkappe
      • 3 Alkoholtupfer (70 % Isopropylalkohol)
      • Notfall-Schiebeklemme (blau)
      • 4 Mullkompressen ca. 100 mm x 100 mm
      • Schaumstoff-Schlitzkompresse

Referenzen:

  1. Warren, Kim and Liptay. Identification of clinical factors predicting PleurX™ catheter removal in patients treated for malignant pleural effusion. European Journal of Cardio-Thoracic Surgery, 2008; 33:89-94.

  2. Courtney, Nemcek, Rosenberg et al. Prospective Evaluation of the PleurX™ Catheter When Used to Treat Recurrent Ascites Associated with Malignancy. Journal of Vascular and Interventional Radiology, 2008; 19:1723-1731.

  3. Rosenberg, Courtney, Nemcek et al. Comparison of Percutaneous Management Techniques for Recurrent Malignant Ascites. Journal of Vascular and Interventional Radiology, 2004; 15:1129-31.

  4. Thomas, Francis, Davies et al. International therapies for malignent pleural effusions: The present and the future. Official Journal of the Asian Pacific Society of Respirology, 2014; 19:809-822.

  5. Van Meter, McKee, Kohlwes. Efficacy and Safety of Tunneled Pleural Catheters in Adults with Malignant Pleural Effusions: A Systematic Review. Journal of General Internal Medicine. 2011; 26:70-76.

  6. Tremplay, Mason, Michaud et al. Use of tunneled catheters for malignant pleural effusions in patients fit for pleurodesis. European Respiratory Journal 2007; 30:7 89-762.